Frühlingsblümen, Frühlingsprossen

Nachhaltigkeit an der PH-Bibliothek Freiburg

Nachhaltigkeit ist ein wichtiges Thema an der PH-Freiburg. Wir unterstützen mit unseren Nachhaltigkeitsmaßnahmen die Ziele für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen und orientieren uns an Best-Practice-Beispielen der Initiativen der Bibliotheken und ihr Beitrag zur Agenda 2030: https://www.biblio2030.de/

Unsere Arbeitsschwerpunkte 2022-2023 sind die Folgenden:

Die Reduzierung des Papierverbrauchs und die Umstellung auf Recyclingpapier beschäftigt uns seit Gründung der AG Nachhaltigkeit. 

Multifunktionsgeräte

Seit Ende 2018 bieten wir unseren Nutzer/-innen verschiedene Papierarten in Multifunktionsgeräten der Bibliothek an.
In den Druckern befindet sich entweder weißes Recyclingpapier oder ungebleichtes Recyclingpapier. Aufsteller an den Multifunktionsgeräten weisen die Nutzer/-innen daraufhin, dass das ungebleichte Papier die umweltfreundlichere Alternative ist.

Papiernutzung des Kollegiums

Die Reduzierung des Papierverbrauchs wurde zum einen im Kollegium besprochen. Wir nutzen Fehldrucke als Notiz- und Schmierpapier und sensibilisieren Kolleg-/innen dafür E-Mail nur in Ausnahmefällen auszudrucken. Die Bearbeitung der Reihe A wird ausnahmslos digital durchgeführt.

Quittungsdruck

Zum anderen beschäftigten wir uns auch lange mit dem Quittungsdruck über ausgeliehene und zurückgegebene Medien.

Bei dem Rückgabeautomaten und den Selbstverbuchern ist es möglich sich die Quittung via E-Mail zu zusenden oder ganz auf eine Quittung zu verzichten. Sollten unsere Nutzer/-innen einen Ausdruck wünschen, erhalten Sie an der Servicetheke und am Rückgabeautomat eine Quittung aus Ökopapier.


Post auf unserer Instagramseite vom 15.4.2021

Bibliotheken sind nachhaltige Einrichtungen und tragen mit der Literaturausleihe zur Sharing Economy bei. Um die nachhaltigen Ziele der Vereinten Nationen zu unterstützen, ist es uns wichtig, aktuelle Tendenzen der Bibliotheken und deren Beitrag zur Nachhaltigkeit zu folgen. Die Arbeitsgruppe Nachhaltigkeit sammelt interessante Fortbildungen, Webinare und Veranstaltungen aus dem Netzwerk Grüne Bibliothek und dem deutschen Bibliotheksverband und leitet diese an die Kolleg/-innen der Bibliothek weiter.

Der Naturschutzbund (NABU) sammelt mit dem Projekt "Handys für Hummel, Biene und Co." Handys, Smartphones oder Tablets mitsamt Zubehör (Netzteil, Ladekabel, Akku, Headset) und finanziert daraus weitere Projekte für den Insektenschutz. Seit März 2022 können unsere Nutzer/-innen und Kolleg/-innen alte Handys und Zubehör in die von der NABU bereitgestellte Box im Erdgeschoss der Bibliothek einwerfen. Die Aktion läuft so gut, dass wir die Box schon einmal austauschen konnten. Weitere Informationen zum Projekt finden Sie hier: https://www.nabu.de/umwelt-und-ressourcen/aktionen-und-projekte/handysammlung/index.html

Vielen Dank für die Teilnahme!

Nachhaltig informieren

Seit 2020 bereiten wir auf unserem YouTube-Kanal Informationen Rund um die Themen Recherche, Informationskompetenz und unsere Bibliotheksservices auf. Ziel ist es, dass unsere Nutzer-/innen ohne Zeit- und Ortbarrieren Antworten auf ihre Fragen erhalten. Die Videos sind zum großen Teil mit deutschen Untertiteln.

Über Nachhaltigkeit informieren

In regelmäßigen Abständen stellen wir über unseren Instagram-Kanal und über das Themenregal im Erdgeschoss der Bibliothek Medien über nachhaltige Themen vor.

Die folgenden Fotos sind Screenshots aus Stories des Instagramkanals der PHB:
 

  

Wir stellen zur Verfügung Informationsmaterialien zu verschiedenen Themen im Rahmen der Nachhaltigkeitstage in Baden-Württemberg.

Eine Reihe von Veranstaltungen finden Sie auf der folgenden Seite: https://www.nachhaltigkeitsstrategie.de/

Die fortschreitende Digitalisierung kann ressourcenintensive Prozesse in der Bibliotheksnutzung ergänzen oder gar ablösen. Dass man scannt statt zu kopieren, ist für die meisten Menschen heute völlig normal, Bücher und Zeitungen finden Sie heute digital vor – die Anreise an weit entfernte Bibliotheken ist häufig nicht mehr erforderlich - und für den Großteil unserer Bestände müssen Sie dank VPN auch den Weg zur PH-Bibliothek schon gar nicht mehr antreten!

Weitere technische Innovationen werden auch die Möglichkeiten an der PH-Bibliothek nachhaltig verändern und erweitern. Dass diese Veränderungen die Nutzung unserer Services nicht immer einfacher gestalten, wissen wir. Wir bemühen uns zum Beispiel, unsere Online-Tutorials mit Untertiteln zu ergänzen.

Unser Ziel ist es daher, diese Möglichkeiten sowohl jetzt als auch in Zukunft möglichst barrierefrei zu gestalten – dass sie also möglichst unkompliziert, ohne fremde Hilfe und für jedermann zugänglich sind.

Wir freuen uns auf Ihre Vorschläge zur Gestaltung einer nachhaltigeren Einrichtung, scheuen Sie sich bitte nicht uns zu kontaktieren.