Dr. Jan Henning-Kahmann

Akademischer Mitarbeiter

Adresse/Raum
Kunzenweg 21, 79117 Freiburg (KG II, -113)
 
Telefon +49 761 682-537
E-Mail jan.henning(at)ph-freiburg.de
Sprechstunde nach Vereinbarung per E-Mail

06/2016 - 05/2017:
Akademischer Mitarbeiter am Institut für Psychologie an der Pädagogischen Hochschule Freiburg

12/2015 - dato:

Akademischer Mitarbeiter am Institut für Erziehungswissenschaft, Abteilung für Internationale und Empirische Bildungsforschung (Prof. Dr. W. Rollet) an der Pädagogischen Hochschule Freiburg

10/2014 - 09/2015:

Akademischer Mitarbeiter am Prorektorat für Lehre und Studium (Prof. Dr. H.-W. Huneke) der Pädagogischen Hochschule Freiburg

12/2013 - 09/2014:

Elternzeit

07/2012:

Abschluss des Promotionsverfahrens an der Universität Regensburg (Thema: "Förderung von Handlungswissen in virtuellen Lernumgebungen. Kognitive Modellierung beim Lernen aus prozessorientierten Lösungsbeispielen", Beurteilung: magna cum laude)

01/2012 - 11/2013:

Akademischer Mitarbeiter am Institut für Psychologie, Abteilung Forschungsmethoden bei Prof. Dr. M. Wirtz (Projekt "HEUREKO-CAT") sowie am Prorektorat für Lehre und Studium bei Prof. Dr. H.-W. Huneke (Projekt "EvaPort") der Pädagogischen Hochschule Freiburg

01/2008 - 12/2008:

Mitarbeiter im Projekt zur Konzeption und Umsetzung des Online-Seminars „Begabungen und Lernkompetenzen: Eine anwendungsbezogene Einführung für Lehramtsstudierende“ im Rahmen der Virtuellen Hochschule Bayern (vhb)

05/2007 - 12/2011:

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Hochschulforschung, Web-based Learning & Knowledge Media der Universität Regensburg (Prof. Dr. K.-P. Wild)

12/2006:

Diplom Erziehungswissenschaften an der Pädagogischen Hochschule Freiburg

04/2003 – 12/2006:

Studium der Erziehungswissenschaften an der Pädagogischen Hochschule Freiburg

10/2000 – 03/2003:

Studium der Erziehungswissenschaften an der Universität Lüneburg

Publikationen von Dr. Jan Henning-Kahmann (geb. Henning)


Hellmann, K. & Henning-Kahmann, J. (29. April 2020). Lehrerbildung digital?! Erfassung studentischer Bedarfe an medienbezogenen Lehrkompetenzen [Interview des Leibniz-Institut für Wissensmedien]. Abgerufen von https://www.e-teaching.org/praxis/erfahrungsberichte/lehrerbildung-digital-erfassung-studentischer-bedarfe-an-medienbezogenen-lehrkompetenzen

Henning-Kahmann, J. & Hellmann, K. (2019). Entwicklung eines Fragebogens zur Erfassung der studentischen Kohärenzwahrnehmung im Lehramtsstudium. In K. Hellmann, J. Kreutz, M. Schwichow & K. Zaki (Hrsg.). Kohärenz in der Lehrerbildung. Theorien, Modelle und empirische Befunde (S. 33-50). Wiesbaden: Springer. DOI: 10.1007/978-3-658-23940-4_3

Leuders, T., Bruder, R., Kröhne, U., Naccarella, D., Nitsch, R., Henning-Kahmann, J., Kelava, A. & Wirtz, M. (2017). Development, Validation, and Application of a Competence Model for Mathematical Problem Solving by Using and Translating Representations of Functions. In D. Leutner, J. Fleischer, J. Grünkorn & E. Klieme (Eds.). Competence Assessment in Education: Research, Models and Instruments (pp. 389-406). Berlin: Springer.

Henning, J. (2013). Förderung von Handlungswissen in virtuellen Lernumgebungen. Kognitive Modellierung beim Lernen aus prozessorientierten Lösungsbeispielen [Promoting action-guiding knowledge in virtual learning environments: cognitive modeling in process-oriented worked examples]. Hamburg: Dr. Kovac.

(Mehr zu diesem Titel...)

Massler, U., Henning, J., Huppertz, P., & Plötzner, R. (2009). Video-Werkzeuge für die kooperative Reflexion von Lehrkompetenzen. In M. Hietzge & N. Neuber (Hrsg.). Schulinterne Evaluation. Impulse zur Selbstvergewisserung aus sportpädagogischer Perspektive (S. 161-173). Baltmannsweiler: Schneider Hohengehren.

Massler, U., Henning, J., Plötzner, R., & Huppertz, P. (2008). Mehrwert oder nur mehr Aufwand? Einsatz, Nutzen und Studien zur videobasierten Analyse und Reflexion von Unterricht im Rahmen der Lehramtsausbildung. In: E. Burwitz-Melzer,  W. Hallet,  M.K. Legutke, F.J. Meißner & J. Mukherjee (Hrsg.). Sprachen lernen - Menschen bilden. Dokumentation zum 22. Kongress für Fremdsprachendidaktik der Deutschen Gesellschaft für Fremdsprachenforschung (DGFF) Gießen, Oktober 2007 (S. 305-315). Baltmannsweiler: Schneider Hohengehren.

Massler, U., Henning, J., Plötzner, R., & Huppertz, P. (2007). Comarison of short and long-term studies on video-based analysis and reflection of teaching experiences in virtual groups. In B. Csapo & C. Csikos (Eds.), Abstracts of the Twelfth Biennial Conference of the European Association for Research on Learning and Instruction (p. 518). Budapest: University of Szeged.

Henning, J., Massler, U., Plötzner, R., & Huppertz, P. (2007). Collaborative lesson analysis in virtual groups: The impact of video on student teachers` analysis and reflection processes. In C. A. Chinn, G. Erkens & S. Puntambekar (Eds.), Proceedings of The Computer Supported Collaborative Learning Conference 2007 (pp. 283-285). International Society of the Learning Sciences.


Tagungsbeiträge

Anmerkung: Präsentierende Autoren jeweils hervorgehoben

Henning-Kahmann, J. & Hellmann K. (2020, Dezember). Entwicklung und erste Überprüfung eines Instrumentes zur Erfassung studentischer Bedarfe an medienbezogenen Lehrkompetenzen im Lehramtsstudium. Vortrag auf der 5. Hildesheimer CeLeB-Tagung zur Bildungsforschung "Bildung in der digitalen Welt: Welche Kompetenzen benötigen Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und Dozierende in der Lehrkräftebildung?" (online), 04./05. Dezember.

Hellmann, K., Henning-Kahmann, J. & Burkhart, C. (2020, November). Medienbezogene Kompetenzen im Lehramt: Bedarfe erkennen und Lehre mit einfachen Mitteln digital gestalten. Workshop auf dem Tag der (digitalen) Lehre der Universität Freiburg am 24.11.2020.

Hellmann, K. & Henning-Kahmann, J. (2020, April). Assessing Teacher Candidates' Perceptions of Vertical and Horizontal Coherence in University Teacher Education [Paper Session]. AERA Annual Meeting San Francisco, CA (Conference Canceled).

Hellmann, K. & Henning-Kahmann, J. (2019, September). Modelle, Maßnahmen und Wahrnehmung von Kohärenz in der Lehrerbildung. Vortrag im Symposium "Kohärenz in der Lehrerbildung" auf der Internationalen Jahrestagung der Gesellschaft für Didaktik der Chemie und Physik (GDCP) und der Fachsektion Didaktik der Biologie (FDdB im VBio), Wien (Österreich).

Hellmann, K. & Henning-Kahmann, J. (2019, August). Beginning and advanced student teachers`perception of coherence - Questionnaire development. Paper presented at the 18th Biennial Conference of the European Association for Research on Learning and Instruction (EARLI), Aachen (Germany).

Henning-Kahmann, J. & Hellmann K. (2018, November). Entwicklung eines Fragebogens zur Erfassung der studentischen Kohärenzwahrnehmung im Lehramtsstudium. Poster auf dem DGfE-Workshop "Zur Lage der postgradualen Methodenausbildung in Erziehungswissenschaft und Bildungsforschung", Berlin.

Hellmann, K. & Henning-Kahmann, J. (2018, Februar). Kohärenzwahrnehmung von Lehramtsstudierenden - Ebenen und Einflussfaktoren. Vortrag im Symposium "Kompetenz durch Kohärenz - Der Freiburger Weg der Lehrerbildung" auf der 6. Tagung der Gesellschaft für empirische Bildungsforschung (GEBF), Basel (Schweiz).

Henning-Kahmann, J., Vigerske, S. Rollett, W. (2017, Mai). FACE-Studierendenbefragung 2016: Ergebnisse zur Forschungsorientierung. Poster auf dem Fachtag "Forschend Lernen, forschungsorientiert Lehren - Forschungsorientierung in der Lehrer*innenbildung", Freiburg.

Wild, K.-P. & Henning-Kahmann, J. (2014, Mai). Videobasierte Fallbeispiele in virtuellen Lernumgebungen: Motivationale Bedingungen und Konsequenzen. Vortrag auf der 10. Fachtagung Psychologiedidaktik und Evaluation, Witten.

Wirtz, M. & Henning-Kahmann, J. (2013, Oktober). HEUREKO-CAT: Computergestütztes adaptives Assessment von Schülerkompetenzen beim heuristischen Arbeiten mit Repräsentationen funktionaler Zusammenhänge. Vortrag in der Session "Technologiebasierte Kompetenzerfassung" auf dem Bildungspolitischen Forum zur Vermessung von Kompetenzen, Frankfurt am Main.

Henning, J., Naccarella, D., Kröhne, U., Leuders, T., Bruder, R. & Wirtz, M. (2013, August/ September). Development and validation of a computerized item pool as a prerequisite for adaptive testing. Paper presented at the 15th Biennial Conference of the European Association for Research on Learning and Instruction (EARLI), Munich (Germany).

Wild, K.-P. & Henning, J. (2013, July). Promoting Different Types of Knowledge in an E-Learning Environment: The Effectiveness of Cognitive Modelling. Presentation as part of the EFPA sponsored  symposium "Promoting Research on and Quality of Psychology Learning and Teaching: the PLAT Journal" at the 13th European Congress of Psychology (ECP), Stockholm (Sweden).

Henning, J., Naccarella, D., Kröhne, U., Leuders, T., Bruder, R. & Wirtz, M. (2013, März). Entwicklung und Validierung eines computerisierten Itempools als Voraussetzung für adaptives Testen. Vortrag im Symposium "Chancen und Herausforderungen technologiebasierten Assessments in der empirischen Bildungsforschung" auf der 1. Tagung der Gesellschaft für empirische Bildungsforschung (GEBF), Kiel.

Wirtz, M., Naccarella, D., Henning, J., Kröhne, U., Bruder, R., & Leuders, T. (2012, September). Komparative Analyse von Kompetenzstrukturmodellen im Bereich funktionaler Zusammenhänge. Vortrag auf dem 48. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs), Bielefeld.

Henning, J., Meidenbauer, B., & Wild, K.-P. (2011, September). Förderung von Handlungswissen: kognitive Modellierung beim Lernen aus  prozessorientierten Lösungsbeispielen. Vortrag auf der 76. Tagung der Arbeitsgruppe für Empirische Pädagogische Forschung (AEPF), Klagenfurt (Österreich).

Henning, J., Meidenbauer, B., & Wild, K.-P. (2011, August/September). Promoting strategic knowledge in teacher training: cognitive modelling in video-based cases. Paper presented at the 14th Biennial Conference of the European Association for Research on Learning and Instruction (EARLI), Exeter (UK).

Henning, J. (2010, März). Acquisition of applicable general pedagogical knowledge in teacher training: Promoting strategic knowledge by cognitive modeling in videobased case studies. Paper presented at the 9th International School on Educational Research of the Dutch Interuniversity Center for Educational Research (ICO), Niederalteich, Germany.

Henning, J. & Massler, U. (2006, November). Studien zur videobasierten Analyse und Reflexion von Unterricht im Rahmen der Lehramtsausbildung. Vortrag auf dem 7. Tag des wissenschaftlichen Nachwuchses der Pädagogischen Hochschulen des Landes Baden-Württemberg (TdwN), Heidelberg.

Forschungs- und Interessensschwerpunkte:


  • Lehrerbildungsforschung
  • Empirische Forschungsmethoden
  • Fragebogen- und Testentwicklung
  • Diagnostik, Evaluation, Qualitätssicherung
  • Kompetenzmodellierung und -erfassung


Förderprojekt: „Freiburg Advanced Center of Education (FACE) – Researching Practice, Practicing Research“

Bund-Länder-Programm „Qualitätsoffensive Lehrerbildung“ (Erste Förderphase: 01.07.2015 - 31.12.2018; zweite Förderphase: 01.01.2019 - 31.12.2023)

Ziel ist die Stärkung von Kohärenz und Professionsorientierung in der Lehramtsausbildung durch strukturierte Kooperation der beteiligten Hochschulen (Universität, Pädagogische Hochschule und Musikhochschule) und den Ausbau von Praxisbezug, Forschung und Weiterbildung.

Weitere Informationen unter: http://www.face-freiburg.de/


Forschungsprojekt "StEG-Lesen"

Förderung der Lesekompetenz an Grundschulen durch innovative Arbeitsgemeinschaft im Ganztag

Seit 2005 wird mit der „Studie zur Entwicklung von Ganztagsschulen“ (StEG) ein länderübergreifendes Forschungsprogramm zur Entwicklung von Ganztagsschulen und -angeboten gefördert. Januar 2016 begann die dritte Förderphase der Studie (2016-2019), in der das Kooperationsprojekt durch drei weitere Partner (Universität Kassel, Universität Marburg, PH Freiburg) verstärkt wird.

Das Institut für Schulentwicklungsforschung (IFS) an der TU Dortmund und das Institut für Erziehungswissenschaft der Pädagogischen Hochschule Freiburg führen in der dritten Förderphase von StEG (2016-2019) gemeinsam die Teilstudie „StEG-Lesen“ durch. Im Rahmen des Projektes wird mit einem Team aus Praxisexpert*innen und Wissenschaftler*innen eine Arbeitsgemeinschaft (AG) zur Leseförderung bei Viertklässlern in Ganztagsschulen konzipiert. In enger Zusammenarbeit mit den Schulen wird die AG durchgeführt, wissenschaftlich begleitet und evaluiert.

Weitere Informationen unter: https://steg.dipf.de/ueber-steg


Informationsportal zu empirischen Forschungsmethoden

In einem neu entwickelten Informationsportal zu empirischen Forschungsmethoden werden Internetressourcen und Literaturempfehlungen präsentiert, die einen niedrigschwelligen Einstieg in zentrale forschungsmethodische Themen ermöglichen.

Nutzerinnen und Nutzer können sich selbstständig zu Themen informieren, die auch in der forschungsmethodischen Lehre behandelt werden oder das Rüstzeug für eigene empirische Forschungsarbeiten darstellen. Dozierende können die Materialien gezielt zur Vorbereitung, Gestaltung und Ergänzung der Inhalte von Lehrveranstaltungen nutzen.

Das Portal bietet zu insgesamt über 30 Themenbereichen zahlreiche Video-Tutorials, Online-Lernangebote und -ressourcen, Fachliteratur sowie Tipps zur Anwendung von Datenanalysesoftware.

Weitere Informationen unter: Informationsportal zu empirischen Forschungsmethoden


Forschungsprojekt "HEUREKO-CAT"

Computergestütztes adaptives Assessment von Schülerkompetenzen beim heuristischen Arbeiten mit Repräsentationen funktionaler Zusammenhänge

DFG-Schwerpunktprogramm: Kompetenzmodelle zur Erfassung individueller Lernergebnisse und zur Bilanzierung von Bildungsprozessen

Projektleitung: Prof. Dr. Markus Wirtz (PH Freiburg), Prof. Dr. Timo Leuders (PH Freiburg), Prof. Dr. Regina Bruder (TU Darmstadt), Dr. Ulf Kröhne (DIPF Frankfurt)

Im Rahmen des DFG-Schwerpunktprogramms „Kompetenzmodelle zur Erfassung individueller Lernergebnisse und zur Bilanzierung von Bildungsprozessen“ befasste sich das Projekt HEUREKO (HEUristisches Arbeiten mit REpräsentationen funktionaler Zusammenhänge – Diagnose mathematischer KOmpetenzen)  mit den Fähigkeiten von Schülerinnen und Schülern der Sekundarstufe I im Umgang mit den fundamentalen mathematischen Darstellungsarten numerisch, graphisch, situativ, symbolisch und dem Wechsel zwischen ihnen als bedeutsame Determinante von Problemlöse- und Modellierungskompetenz.

Hauptziele des Projekts waren zum einen die Entwicklung, Optimierung und Implementation eines validen Kompetenzmodells sowie zum anderen die Bereitstellung eines empirisch fundierten Diagnose- und Förderinstrumentariums für die Schulpraxis. Nachdem bereits ein multidimensionales Kompetenzmodell empirisch entwickelt und validiert worden war, bestanden die weiteren Ziele des Projekts HEUREKO-CAT in der Entwicklung und Validierung einer computergestützten adaptiven Prozedur, die eine effiziente und psychometrisch adäquate Schätzung der HEUREKO-Kompetenzdimensionen ermöglicht. Als weiteres Ziel sollte schließlich für die diagnostische Praxis ein adaptiver Test mit Möglichkeiten zur individuellen Rückmeldung bereitgestellt werden.

Projektdarstellung der DFG unter: http://gepris.dfg.de/gepris/projekt/203524920


Projekt "EvaPort"

Aufbau eines moderierten Portals zur Qualität und Evaluation von Lehre und Studium an der Pädagogischen Hochschule Freiburg

Das Projekt EvaPort wurde vom Prorektorat Lehre und Studium in Zusammenarbeit mit verschiedenen Abteilungen der PH Freiburg koordiniert.

Ziel war es, der Hochschule Instrumente und Verfahren für Evaluationsprozesse bereitzustellen, diese an den Bedarf verschiedener Akteure anzupassen, bei ihrer Nutzung zu beraten und zu unterstützen, Fort- und Weiterbildungen zu Evaluationsprozessen anzubieten und die Angebote in einem Webportal zu bündeln.

Weitere Informationen unter: EvaPort (PH Freiburg)

Erhalt des Lehrpreises der Pädagogischen Hochschule Freiburg (2018/19)

Jan Henning-Kahmann und Markus Wirtz:

Digitalisierung und Öffnung der Lehre zu empirischen Forschungsmethoden: Das Informationsportal zu empirischen Forschungsmethoden (mehr)


Lehre an der PH Freiburg

Lehre in BA Erziehungswissenschaft (WS 2016/17):

  • Einführung in die statistische Datenanalyse mit SPSS (BEW 004)


Lehre an der Universität Regensburg (2007-2011)

Lehre in BA Erziehungswissenschaften und Lehramt:

  • Begabungen und Lernkompetenzen - Eine anwendungsbezogene Einführung für Lehramtsstudierende (Online-Seminar der Virtuellen Hochschule Bayern)
  • Pädagogische Diagnostik und Bildungsberatung
  • Qualitative Methoden der empirischen Bildungsforschung
  • Theoretische Ansätze zur Evaluation
  • Theorien des Lehrens und Lernens
Zurück zur Übersicht