Abteilung Beratung, Klinische und Gesundheitspsychologie

Personen

Abteilung für Beratung, Klinische und Gesundheitspsychologie (Abteilungsleitung)

Prof. Dr. Karin Schleider

Adresse/Raum
Postadresse: Pädagogische Hochschule Freiburg,…
 
Telefon +49 761 682-523
E-Mail k.schleider(at)ph-freiburg.de
Details

Wiss. Mitarbeiterin

Dr. Minh Tam Luong

Adresse/Raum
Heinrich-von-Stephan-Str. 5a, R.…
 
Telefon +49 761 682-931
E-Mail tam.luong(at)ph-freiburg.de
Details

Wiss. Mitarbeiterin

Anne-Sophie Rosati

Adresse/Raum
Heinrich-von-Stephan-Str. 5a, R.…
 
Telefon +49 761 682-661
E-Mail anne.rosati(at)ph-freiburg.de
Details

Jutta Becker
M.A. Soziale Arbeit, Doktorandin (Kooperation: Evangelische Hochschule Freiburg)
E-Mail: becker(atnospam)eh-freiburg.de

Elisabeth Asam-van den Boogaart
Dipl. Päd., Doktorandin

Heike Ehrhardt
Dipl. Päd., Doktorandin
E-Mail: heike.ehrhardt(atnospam)ph-freiburg.de

Maya-Lynn Fuchs
M.A. Erziehungswissenschaften, Doktorandin
E-Mail: maya.fuchs@ph-freiburg.de

Anne-Sophie Rosati
M.A. Erziehungswissenschaften, Doktorandin
E-Mail: anne.rosati(at)ph-freiburg.de

Karsten Scharper
Dipl. Psych. Doktorand(Kooperation: Schulpsychologische Beratungsstelle Offenburg)
E-Mail: karsten.schaper(at)ph-freiburg.de

Dr. Marie Drüge
Dipl.-Psych., Psychologische Psychotherapeutin, Post-Doc ETH Zürich (Schweiz)

Dr. Pascal Fischer
Dipl. Päd., Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut

Dr. Marion Güntert
Dipl. Päd.

Dr. Silke Hirsch-Herzogenrath
Dipl. Soz. Päd. (Stipendiatin des Schlieben-Lange-Programms für Nachwuchswissenschaftlerinnen)

Dr. Ellena Huse
Dipl.-Psych., Psychologische Psychotherapeutin

Elsa Kimmig
Lehrbeauftragte
E-Mail: elsa.kimmig(atnospam)ph-freiburg.de

PD Dr. Katharina Klees-Hocke
Dipl. Psychologin

Dr. Christa Koentges
Dipl. Psych., Psychologische Psychotherapeutin

Anja Menner
Soz. Päd., Mitarbeiterin Wendepunkt, Lehrbeauftragte
E-Mail: anja.menner(at)ph-freiburg.de

Dr. Frauke Meinders
Dipl. Psych.; Schulamt Freiburg, Lehrbeauftragte
E-Mail: frauke.meinders@web.de

Dr. Katharina Pfarrherr
Dipl. Paed. (Stipendiatin: Landesgraduierten Kolleg, BW)

Dr. Phillipp Stang
M.A., Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut

Prof. Dr. Maike Roennau-Boese
Dipl. Päd. (Robert-Bosch-Stiftung, Forschungskolleg)
E-Mail: roennau(atnospam)efh-freiburg.de
Homepage:https://www.eh-freiburg.de/personen/prof-dr-maike-roennau-boese/

Dr. Gisela Wolf
Dipl. Psych., Psychologische Psychotherapeutin

Lehre

Schwerpunkte: Intervention und Beratung, Klinische und Gesundheitspsychologie

Forschungsprojekte

  • Diagnostik von ADHS in der Grundschule (pdf-Datei)
  • Supervision in schulischen und sozialpädagogischen Kontexten unter der Berücksichtigung von psychosozialen Belastungen und Mobbing (pdf-Datei)
  • Netzwerke psychosozialer Versorgung und Gesundheitsförderung (pdf-Datei)
  • Kollegiale Beratung in pädagogischen Arbeitsfeldern (pdf-Datei)
  • Resilienzförderung in Kindertageseinrichtungen (pdf-Datei)
  • Diagnostik studienbezogener Lern- und Arbeitsstörungen (pdf-Datei)
  • Schulische Reintegration psychisch kranker Kinder und Jugendlicher (pdf-Datei)
  • Gesundheitsförderung an allgemeinbildenden Schulen (pdf-Datei)
  • Problem- und Anwendungsfeldern von Beratung in der Gesundheitspädagogik (pdf-Datei)
  • Gesundheitsbildung in der ambulanten Rehabilitation bei muskuloskeletalen Erkrankungen (pdf-Datei)
  • Selbstkonzept von Jugendlichen mit Störungen des Sozialverhaltens (pdf-Datei)

Publikationen

Gesamte Publikationsliste als pdf-Datei

2020

Stang, P. & Schleider, K. (2020). Der stimmliche Fingerabdruck depressiver Störungen bei Kindern. In Kranich, W. (Hrsg.), Sprache und Sprechen (Bd. 52), 81 – 89. Reinhardt-Verlag.

2019

Fuchs., M.-L. & Schleider, K. (2019). Akteure im Netzwerk der psychosozialen Versorgung und pädagogischen Förderung bei Autismus-Spektrum-Störungen im Schulalter. Forum Gemeindepsychologie 24 (2).

Luong, M.T., Gouda, S., Bauer, J., & Schmidt, S. (2019). Exploring Mindfulness Benefits for Students and Teachers in Three German High Schools. Mindfulness 10, 2682–2702. doi.org/10.1007/s12671-019-01231-6

Stang, P. & Schleider, K. (2019). Die Bedeutung des Sprechens und der Stimme für Lehrkräfte. Eine kommunikationswissenschaftliche Einführung zum Sprechen mit einer exemplarischen Handreichung zur Stimmhygiene. Praxis Sprache, 2019(2), 74-80.

Stang, P.; Reimann, S. & Schleider, K. (2019). Sprechstimmprofil depressiver Störungen. Aktuelle Befunde einer empirischen Studie. DGSS @ktuell, 2019(1). S5-27.

Stang, P., Schleider, K. & Reimann, S. (2019). Sprechstimmprofil depressiver Störungen im Kindesalter und ihre Bedeutung für die Diagnostik in der Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie. Eine empirische Studie (Kurzversion). Sprache Stimme Gehör, Zeitschrift für Kommunikationsstörungen, 2019, 43: 157-159.

Stang, P., Schleider, K. & Reimann, S. (2019). Sprechstimmprofil depressiver Störungen im Kindesalter und ihre Bedeutung für die Diagnostik in der Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie. Eine empirische Studie (Langversion). Sprache Stimme Gehör, Zeitschrift für Kommunikationsstörungen, 2019, 43. Verfügbar unter: www.thieme-connect.de/products/ejournals/pdf/10.1055/a-0897-6997.pdf

Stang, Ph., Reimann, S. & Schleider, K. (2019). Depressives Sprechstimmprofil und dessen Bedeutung für die Diagnostik in der Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie. Eine empirische Studie. Tagung der Deutschen Gesellschaft für Sprechwissenschaft und Sprecherziehung (DGSS) und der Berufsvereinigung Sprechkompetenzen – Rhetorik, Sprechkunst, Sprechtherapie und Sprechwissenschaft Bayern, „Zurück zu den Wurzeln? Zur Bedeutung sprecherischer Elementarprozesse in der modernen Sprechwissenschaft und Sprecherziehung“, Regensburg: 27.9.-29.9.2019.

Stang, Ph. & Schleider, K. (2019). Depression bei Kindern und Jugendlichen. Gesichter der Depression. 18. Anti-Depressionstag. Bündnis gegen Depression e.V. , Nürnberg: 12.10.2019.

2018

Schleider, K. (2019). Es ist wichtig, das positive zu verstärken. Interview, Badische Zeitung, Freiburg. (26.03.2019).

Stang, P. & Schleider, K. (2018). Depressive Störungen im Kindes- und Jugendalter. In P. Stang (Hrsg.), Depressive Störungen bei Kindern und Jugendlichen (S. 9–35). Tübingen: Psychotherapie-Verlag.

Stang, P. & Schleider, K. (2018). Handreichung zur Sensibilisierung auf depressive Störungen im Kindes- und Jugendalter für pädagogische Kontexte. In P. Stang (Hrsg.), Depressive Störungen bei Kindern und Jugendlichen (S.127–143). Tübingen: Psychotherapie-Verlag.

Stang, P., Kratz, J. & Schleider, K. (2018). Qualitativ-empirische Studie zu den Wirkungsfaktoren in der Psychotherapie depressiver Störungen bei Kindern und Jugendlichen. In P. Stang (Hrsg.), Depressive Störungen bei Kindern und Jugendlichen (S. 91–108). Tübingen: Psychotherapie-Verlag.

Stang, P. & Schleider, K. (2018). Psychische und Verhaltensstörungen in Verbindung mit der sexuellen Entwicklung und Orientierung (F66). In A. Rose, S. Poppek, T. Mösler, J. Kemper, W. Dorrmann (Hrsg.) Sexuelle Probleme bei Kindern und Jugendlichen (S. 57 – 114). Tübingen: Psychotherapie- Verlag.

Stang, P., Schleider, K., Elsner, M. & Rose, A. (2018). Supervisionsprotokollbogen zur Therapie von Störungsbildern und Problemen aus dem Spektrum der Sexualität und Geschlechtsidentität– (SVPB-TSG) (S.197-218). Tübingen: Psychotherapie- Verlag.

Rico, D. & Stang, P. (2018). Diagnostik depressiver Störungen im Kindes- und Jugendalter. In P. Stang (Hrsg.), Depressive Störungen bei Kindern und Jugendlichen (S. 37–48). Tübingen: Psychotherapie Verlag.

Stang, P. & Schleider, K. (2018). Stimmliche Merkmale depressiver Störungen. Aktueller Forschungsstand. DGSS aktuell, 2018 (3), 5-29.

Drüge, M., Wirtz, M. A.& Schleider, K. (eingereicht).  Psychosoziale Belastung und Beanspruchung bei Pädagogen – Eine Überprüfung des Job-Demands Resources ModellszurVorhersage von Burnout, Arbeitszufriedenheit, allgemeinem Gesundheitszustand und Lebenszufriedenheit. Zeitschrift für empirische Pädagogik.

Fuchs, M.-L. & Schleider, K. (2018, Juni). Netzwerke der psychosozialen Versorgung und pädagogischen Förderung bei Autismus-Spektrum-Störungen (ASS). Workshop auf der Jahrestagung der Gesellschaft für Gemeindepsychologische Forschung und Praxis (GGFP), Freiburg.  Abstract verfügbar unter www.eh-freiburg.de/inc/template/ehfreiburg/de/Pdf/veranstaltungen/2018/GGFP-Workshops-Kurzinfo_20Feb18.pdf

Stang, P., Schleider, K. Reimann, S. (2018). Sprechstimmprofil depressiver Störungen im Kindesalter: Aktuelle explorative Befunde einer empirischen Studie. Forschungskolloquium des Instituts für Germanistik der Universität Regensburg (14.07.2018).

Fuchs, M.-L. & Schleider, K. (2018, Oktober). Netzwerke der psychosozialen Versorgung und pädagogischen Förderung bei Autismus-Spektrum-Störungen (ASS) im Schulalter. Poster auf der Promotionsveranstaltung der Fakultät I, Pädagogische Hochschule, Freiburg.

Stang, P., Schleider, K. Reimann, S. (2018). Sprechstimmprofil depressiver Störungen im Kindesalter: Aktuelle explorative Befunde einer empirischen Studie. Forschungskolloquium des Instituts für Germanistik der Universität Regensburg (14.07.2018).

2017

Luong, M.T. (2017). Achtsamkeit und Muße in der Schule: Eine Mixed-Methods-Studie zu den Auswirkungen einer achtsamkeitsbasierten Intervention (Dissertation). Albert-Ludwigs-Universität Freiburg.

Fuchs M. & Schleider, K. (2017). Netzwerke der psychosozialen Versorgung und pädagogischen Förderung bei Autismus-Spektrum-Störungen im Schulalter. Forschungskolloquium des Instituts für Psychologie der Pädagogischen Hochschule Freiburg (06.12.2017).

Röckelein, Chr., Grodeck, N. Schleider, K. et al. (2017). Pedaktik. (Image Video) www.youtube.com/watch; (04.12.2017).

Röckelein, Chr., Grodeck, N.,  Schleider, K. et al. (2017). Kontaktstudium Coaching und Beratung, Akademie für wissenschaftliche Weiterbildung, PH-FR, Freiburg (Image Video). www.youtube.com/watch (04.12.2017).

2016

Drüge, M. & Schleider, K. (2016). Mobbing unter Lehrkräften und notwendige Präventions- und Interventionsmaßnehmen für eine gute Schule. In: Harder, S., Moegling, K. & Hund- Göschel G. (Hrsg.) Was sind gute Schulen?: Teil 3: Forschungsergebnisse (Theorie und Praxis de Schulpädagogik) (S. 93- 105). Immenhausen bei Kassel: Prolog- Verlag.

Gouda, S., Luong, M. T., Schmidt, S., & Bauer, J. (2016). Students and teachers benefit from mindfulness-based stress reduction in a school-embedded pilot study. Frontiers in Psychology, 7, 590. https://doi.org/10.3389/fpsyg.2016.00590.

Koentges, C. & Schleider, K. (2016). Schulische Diagnostik von Aufmerksamkeitsdefizit- und Hyperaktivitätsproblemen - Erfassung von ADHS-Symptomen durch Lehrkräfte mit Hilfe eines Screeninginstruments für die Grundschule. Hamburg: Kovac-Verlag.

Drüge, M. & Schleider, K. (2016). Berufsbezogene Beratung bei Lehrkräften- Eine quantitative Pilotstudie zu Häufigkeit, Bedingungen und Nutzen. Lehrerbildung auf dem Prüfstand, 9 (2), 179- 198.

Drüge, M. & Schleider, K. (2016). Bullying and Harassment of Trainee Teachers. Procedia- Social and Behavioral Sciences, 228, 118- 122.

Drüge, M. & Schleider, K. (2016). Psychosoziale Belastungen und Beanspruchungsfolgen bei Fachkräften der Sozialen Arbeit und Lehrkräften- Ein Vergleich von Merkmalen, Ausprägungen und Zusammenhängen. Soziale Passagen. DOI: 10.1007/s 12592-016-0235-0. 1-18.

Drüge, M. & Schleider, K. (2016). Mobbing unter Lehrkräften und notwendige Präventions- und Interventionsmaßnahmen für eine gute Schule. Schulpädagogik heute, 13, 1-13.

Drüge, M. & Schleider, K. (2016). Psychosocial Hazards and Strains among Teachers and Social Work ers - Characteristics, Manifestations, Outcomes. International Conference of Psychology, 24.-29.07.2016. Japan: Yokohama.

Drüge, M., Schleider, K. & Rosati,  A.-S. (2016). Bullying and Harassment of Trainee Teachers. Conference of Higher Education Advances. Spanien: Universitat Politècnica de Valenència.

Drüge M. & Schleider, K. (2016). Supervision in pädagogischen Berufen - Ein Pilotprojekt zu Merkmalen und Bedingungen von Supervision in Schule und Sozialer Arbeit. ph fr - Zeitschrift der Pädagogischen Hochschule Freiburg, 42-44.

2015

Drüge, M. & Schleider, K. (2015). Merkmale der Supervisionspraxis in der Sozialen Arbeit. Organisationsberatung, Supervision, Coaching, 4, 385-395. DOI: 10.1007/s11613-015-0438-9.

Drüge, M. & Schleider, K. (2015). Supervision in pädagogischen Kontexten - Ein Vergleich von Supervision in der Sozialen Arbeit und in der Schule. Forum Supervision, 46, 89-102.

Drüge, M., Schleider, K. & Fuchs, M.-L. (2015). Mobbing und Supervision in der Sozialen Arbeit. Soziale Passagen, 7 (2), 303-319. DOI: 10.1007/s12592-015-0199-5.

Rosati, A.-S., Drüge, M. & Schleider, K. (2015). Der Vorbereitungsdienst belastet stärker als vermutet. b&w Bildung und Wissenschaft - Zeitschrift der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft Baden-Württemberg, 4, 31-33.

Schleider, K. & Drüge, M. (2015). Mobbing unter Lehrkräften - Möglichkeiten der Prävention und Intervention von Schulleitungen. schulmanagement, 4, 28-30.

Drüge, M., Schleider, K. & Fuchs, M. L. (2015). Bullying of Social Workers – A Quantitative Study on Prevalence and Types of Bullying and Harassment. In: European Congress of Psychology. 07.07.-10.07.2015. Mailand: University of Milano-Bicocca.

Koentges, C. & Schleider, K. (2015). ADHS. Studienhelfer. Verband Bildung und Erziehung (VBE): Stuttgart.

Schleider, K. (2015). Schon früh auf Leistung gepolt. Auch Kinder können schon unter Burnout leiden und las Folge eine Depression bekommen. Interview in der Badischen Zeitung (06.06.15.) abzurufen unter URL: www.badische-zeitung.de/ratgeber/liebe-familie/schon-frueh-auf-leistung-gepolt  (letzter Zugriff: 16.03.16).

2014

Hirsch-Herzogenrath, S. & Schleider, K. (2014). Schulische Reintegration psychisch kranker Kinder und Jugendlicher – ausgewählte empirische Befunde. In Flitner, E., Ostkämper, F., Scheid, C. & Wertgen, A. (Hrsg.). Chronisch kranke Kinder in der Schule (S. 177-190). Stuttgart: Kohlhammer.

Pfarrherr, K. & Schleider, K. (2014). Netzwerke der psychosozialen Versorgung bei ADHS. Eine empirische Studie zu Möglichkeiten und Grenzen der Kooperation. Hamburg: Kovac-Verlag.

Baumgartner, U. & Schleider, K. (2014). Training zur Förderung von Konzentration und Aufmerksamkeit in der Schule - Beschreibung und Evaluation eines Pilotprojektes. Zeitschrift für Psychologie und Erziehung / Psychologie et Education, 1, 28-32.

Drüge, M., Schleider, K. & Rosati, A.-S. (2014). Psychosoziale Belastungen im Referendariat - Merkmale, Ausprägungen, Folgen. Die deutsche Schule, 106 (4), 358-372.

Drüge, M. & Schleider, K. (2014). Mobbing im Hochschulstudium - Eine quantitative Pilotstudie. Das Hochschulwesen, 62 (6), 12-16.

Pfarrherr, K. & Schleider, K. (2014). Möglichkeiten und Grenzen der Kooperation von Netzwerkakteuren aus Schule und Gesundheitswesen in der Förderung und Inklusion von Kindern mit Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörungen in allgemeinbildenden Schulen – eine empirische Untersuchung. Zeitschrift für Heilpädagogik, 8, 290-300.

Pfarrherr, K. & Schleider, K. (2014). Professionelle Netzwerke psychosozialer Versorgung bei Aufmerksamkeitsproblemen und Hyperaktivität. Soziale Arbeit, 1, 9-15.

Wohlfarth, R., Mutschler, B., Beetz, A. & Schleider, K. (2014). Children aged 6 - 7 year old show better reading performance in the presence of a therapy dog. Human-Animal Interaction Bulletin.

Drüge, M. & Schleider, K. (2014). Mobbing im Hochschulstudium. In: Deutsche Gesellschaft für Psychologie. 22.09.-26.09.2014. Bochum: Ruhr Universität.

Drüge, M., Schleider, K. & Rosati, A.-S. (2014). Psychosocial Hazards and Strains of Trainee Teachers at their Workplace. In: Junior Researchers of Earli - Learning and Instruction Inside Out. 30.06.-04.07.2014. Zypern: University of Cyprus (UCY).

Rosati, A.-S., Schleider, K. & Drüge, M. (2014). Belastungen und Beanspruchungsfolgen bei angehenden Lehrkräften. In: Kommission Bildungsorganisation, Bildungsplanung und Bildungsrecht (KBBB). 01.10.-02.10.2014. Jena: Universität Jena.

Schaper, K. & Kösters C. (2014). 'Duell oder Duett?' - Elterngespräch in der Schule. Ein Training für Grundschullehrkräfte. Vortrag auf dem 21. Bundeskongress für Schulpsychologie (Buko). 12.11.-14.11.2014. Landshut/Bayern.

Schleider, K & Drüge, M. (13.11.2014). Mobbing im Hochschulstudium- Pilotstudie an der PH Freiburg. Interview im PH-Radio, abzurufen unter URL: www.ph-radio.de/931 (letzter Zugriff: 19.11.2014).

2013

Drüge, M., Schleider, K. & Färber, S. J. (2013). Supervision als Präventionsmaßnahme bei psychosozialen Belastungen im Kontext pädagogischer Berufe – Eine qualitative Pilotstudie. Prävention, 3, 79-83.

Drüge, M. & Schleider, K. (2013). Supervision und Coaching in der Kinder- und Jugendhilfe - eine qualitative Pilotstudie. Neue Praxis. Zeitschrift für Sozialarbeit, Sozialpädagogik und Sozialpolitik, 6, 570-580.

Hirsch-Herzogenrath, S. & Schleider, K. (2013). Schulische Reintegration psychisch kranker Kinder und Jugendlicher – ausgewählte empirische Befunde. In: Flitner, Ostkämper et. al. (2013). Chronisch kranke Kinder in der Schule. Berlin.

Schleider, K., Koentges, C. & Pfarrherr, K. (2013). ADHS in der Schule - eine besondere Herausforderung im Unterrichtsalltag. Praxis fördern, 5, 34-37.

Schleider, K., Koentges, C. & Pfarrherr, K. (2013). Problemen im Alltag begegnen. Konkrete Hilfen für den Unterricht. Praxis fördern, 5, 38-40.

Schleider, K. & Koentges, Ch. (2013). Hilfen für die Vorbereitung und Bewältigung von Prüfungen im Studium. Studienhelfer 10. Verband Bildung und Erziehung (VBE): Stuttgart.

2012

Hirsch-Herzogenrath, S. & Schleider, K. (2012). Schulische Reintegration psychisch kranker Kinder und Jugendlicher. Hamburg: Kovac.

Schleider, K. (2012, 6. Auflage). Darstellung von Forschungsprojekten unter besonderer Berücksichtigung qualitativer und quantitativer Forschungsmethoden. In: E. Badry, U. Kaspers, K. Schleider & H. G. Stockinger (Hrsg.) (2012). Arbeitshilfen für soziale und pädagogische Berufe (S. 141-153). Neuwied: Luchterhand.

Schleider, K. (2012, 6. Auf.). Darstellung von Praxisprojekten auf der Grundlage handlungstheoretisch orientierter Praxismodelle. In: E. Badry, U. Kaspers, K. Schleider & H. G. Stockinger (Hrsg.) (2012). Arbeitshilfen für soziale und pädagogische Berufe (S. 153-160). Neuwied: Luchterhand.

Schleider, K. & Güntert,M. (2012, 6. Aufl.). Lerntagebuch, Portfolio und Weblodg.In: E. Badry, U. Kaspers, K. Schleider & H. G. Stockinger (Hrsg.) (2012). Arbeitshilfen für soziale und pädagogische Berufe (S.112-119). Neuwied: Luchterhand.

Schleider, K. & Güntert, M. & Knapp,R. (2012, 6. Aufl.). Prüfungen vorbereiten und bestehen. In: E. Badry, U. Kaspers, K. Schleider & H. G. Stockinger (Hrsg.) (2012). Arbeitshilfen für soziale und pädagogische Berufe(S. 58-83). Neuwied: Luchterhand.

Schleider, K., Güntert, M. & Wolf, G. (2012, 6. Aufl.). Teamleitung und Teamarbeit. In: E. Badry, U. Kaspers, K. Schleider & H. G. Stockinger (Hrsg.) (2012). Arbeitshilfen für soziale und pädagogische Berufe (S.171-215). Neuwied: Luchterhand.

Pötter, C. & Schleider, K. (2012). "Netzwerk starke Kinder"- Ausbildung von SchulbegleiterInnen. PH Aktuell, 30-32.

Schleider, K. & Drüge, M. (2012). Grundregeln für schriftliche Arbeiten im Studium. Studienhelfer 1. Verband Bildung und Erziehung (VBE): Stuttgart.

2011

Güntert, M. & Schleider ,K. (2011). Studienbezogene Lern-und Arbeitsstörungen. Hamburg: Kovacs.

Schleider, K. & Huse, E. (2011). Problemfelder und Methoden der Beratungsarbeit in der Gesundheitspädagogik. Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften.

Pfarrherr, K., Pötter, Ch. & Schleider, K. (2011). ADHS-Buch- und Spielempfehlungen (Rezensionen). Die Grundschulzeitschrift, 245, 54-55.

Schleider, K., Argow, G. & Selg, S. (2011). Konzepte und Methoden der Elternbildung in der Coaching Sendung <Die Super Nanny>. In: D. Hajok; O. Selg & A. Hackenberg (Hrsg.) (2011): Auf Augenhöhe? Rezeption von Castingshows und Coachingsendungen. Reihe Alltag, Medien und Kultur, 10. Konstanz: UVK, 251-267.

Schleider, K., Pfarrherr,K. & Pötter, Ch. (2011). Netzwerk ADHS. Professionelle Hilfe und Möglichkeiten der Kooperation. Die Grundschulzeitschrift, 244, 12-15.

Wirtz, M., Schleider, K. & Krause, A. (2011). ADH-S-G- Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitäts-Screening für die Grundschule. In: C. Barkmann, M. Schulte-Markworth, & E. Brähler (Hrsg.). Klinisch-psychiatrische Ratingskalen für das Kindes-und Jugendalter, Göttingen: Hogrefe, S. 24-29.

Wolf, G., Schleider, K. & Pfarrherr, K. (2011). Die Qualität der Versorgung von Menschen  mit psychischen Beeinträchtigungen im Netzwerk professioneller Gesundheitsdienste. Zeitschrift für qualitatitive Bildungs-,Beratungs-und Sozialforschung, 91-109.

2010

Wirtz, M., Schleider, K. & Krause, A. (2010). ADH-S-G - Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitäts-Screening für die Grundschule. In: C. Barkmann, M. Schulte-Markworth & E. Brähler (Hrsg.): Fragebögen zur Diagnostik psychischer Störungen des Kindes- und Jugendalters. Göttingen: Hogrefe.

Schleider, K. & Huse, E. (2010). Berufschancen im Bereich Gesundheitsförderung - Eine empirische Bestandsaufnahme. Soziale Arbeit, 6, 229-234.

Schleider K  Herzog, H.-J. (2010). Ergebnis- und Prozesserwartungen von Rehabilitanden mit muskuloskelettalen Störungen in der ganztägig ambulanten Rehabilitation. Zeitschrift für Prävention & Rehabilitation, 22, 1-8.

Hirsch-Herzogenrath, S. & Schleider, K. (2010).  Reintegration psychisch kranker Schülerinnen und Schüler in die allgemeine Schule aus Sicht der Schulen für Kranke – empirische Befunde. Zeitschrift für Heilpädagogik, 9, 351–359.

Schleider, K. (2010). Wie aus einem „Zappelphillip“ ein böser „Böser Friederich?!“ wird. „Kinderleicht“ Zeitschrift für engagierte Erzieherinnen und Erzieher, 26-27.

Huse, E. & Schleider, K. (2010). Professionsprofil und Employability von GesundheitspädagogInnen in Institutionen der Gesundheitsförderung und Rehabilitation – eine explorative empirische Studie. Prävention. Zeitschrift für Gesundheitsförderung, 33, 78-83.

2009

Butcher, J. N. , Hooley. J. M., Mineka, S. & Schleider, K. (Hrsg.) (2009). Klinische Psychologie. München: Pearson Education.

Ritterbach, U., Nicolaus, J., Spörhase, U. & Schleider, K. (Hrsg). (2009). Leben nach Herzenslust?: Lebensstil und Gesundheit aus psychologischer und pädagogischer Sicht. Freiburg: Pädagogische Hochschule Freiburg.

Schleider, K. (2009). ADHS: Wissen was stimmt. Freiburg: Herder.

Schleider, K. (2009). Lese- und Rechtschreibstörung. Stuttgart: UTB.

Schleider, K. & Wolf, G. (2009). Lern- Verhaltens- und Entwicklungsstörungen bei Kindern und Jugendlichen in Praxisbeispielen. Ein Übungsbuch für die verhaltenstherapeutische Aus- und Weiterbildung von PädagogInnen. Freiburg: Lambertus.

Schleider, K. & Huse, E. (2009). Professionsprofil und Employability von PädagogInnen, SozialpädagogInnen, SozialarbeiterInnen und Gesundheitspädagoginnen in typischen Tätigkeitsfeldern des Gesundheitswesenes - eine explorative empirische Studie.  In: Beiträge zu Berufsfeldern der Gesundheitsförderung, Tagungsband, 86-87, Schwäbisch Gmünd.

Nicolaus, J.,  Ritterbach, U., Schleider, K., Spörhase, U., Wohlfarth, R. (2009). "Schon eine Klasse für sich!?... “ Positionsbestimmung und erste Erfahrungen zum neuen Bachelor-Studiengang Gesundheitspädagogik. In: Nicolaus, J., Ritterbach, U., Spörhase, U., Schleider, K. (Hg.). Leben nach Herzenslust. Lebensstil und Gesundheit aus psychologischer und pädgogischer Sicht. Schriftenreihe der PH-Freiburg. Freiburg: Cantaurus-Verlag.

Schleider, K. & Güntert, M. (2009). Merkmale und Bedingungen studienbezogener Lern- und Arbeitsstörungen – eine Bestandsaufnahme. Beiträge zur Hochschulforschung, 31(2), 8-28.

Schleider, K. & Güntert, M. (2009). „Aufschiberitis und andere Ausweichsstrategien“ - Diagnostik und Intervention bei studienbezogenen Ler- und Arbeitsstörungen am Beispiel der Lehrerbildung. Das Hochschulwesen, 57(3), 75-81.

Schleider, K. & Güntert, M. (2009). Psychologische Erste Hilfe bei studienbezogenen Lern- und Arbeitsstörungen. Prävention. Zeitschrift für Gesundheitsförderung, 32(2), 47-51.

Schleider, K. & Hirsch-Herzogenrath, S. (2009). Strukturelle und funktionale Merkmale der Schulen für Kranke unter besonderer Berücksichtigung der Beschulung psychisch kranker Kinder und Jugendlicher - eine empirische Untersuchung. Zeitschrift für Heilpädagogik 60, 148-156.

Schleider, K. (2009). Vorwort. In: Butcher, J. N. (Autor), Hooley, J.M., Mineka, S. & Schleider, K. (Hrsg.). Klinische Psychologie. München: Pearson Education.

Schleider, K. (2009). Das Laserschwert im Kinderzimmer. Vorwort zu Ch. J. Sykes. 50 Regeln für Kinder, die man nicht in der Schule lernt. Köln: Fackelträger.

2008

Badry, E., Kaspers, U., Schleider, K. & Stockinger, H.G. (2008). Arbeitshilfen für soziale und Pädagogische Berufe. Neuwied: Luchterhand.

Schleider, K. , Fischer, P. & Güntert, M. (2008). Bedeutung des Selbstkonzeptes delinquenter Jugendlicher für Praxisfelder der Jugendgerichtshilfe - theoretische Grundlagen und empirische Belege. In DVJJ (Hrsg.), Fördern, Fordern, Fallen lassen. Aktuelle Entwicklungen im Umgang mit Jugenddelinquenz. Forum Verlag Godesberg.

Schleider, K. & Wirtz, M. (in Review). ADH-S-G – Aufmerksamkeitsdefizit/Hyperaktivität-Screening für die Grundschule. In C. Barkmann, M., Schulte-Markwort & E. Brähler (Hrsg.): Fragebögen zur Diagnostik psychischer Störungen des Kindes- und Jugendalters. Göttingen: Hogrefe.

Schleider, K. (2008, 5. Aufl.). Darstellung von Forschungsprojekten unter besonderer Berücksichtigung qualitativer und quantitativer Forschungsmethoden. In: E. Badry, U. Kaspers, K. Schleider & H. G. Stockinger. Arbeitshilfen für soziale und Pädagogische Berufe. Neuwied: Luchterhand, S. 115-126.

Schleider, K. (2008, 5.Aufl.). Darstellung von Praxisprojekten auf der Grundlage handlungstheoretisch orientierter Praxismodelle. In: E. Badry, et al. (ebd.) S. 126-131.

Schleider, K. & Güntert, M. (2008, 5. Aufl.). Lerntagebuch, Portfolio und Weblog. In: E. Badry, et al. (ebd.) SS. 81-115.

Schleider, K. & Wolf, G. (2008, 5. Aufl.). Netzwerk Psychosozialer Versorgung. In: E. Badry, et al. (ebd.) S 181 - 191.

Schleider, K., Güntert, M. & Knapp, R. (2008, 5. Aufl.). Prüfungen / das Lernen Organisieren. In: E. Badry, et al. (ebd.).143-161.

Schleider, K., Güntert, M. & Wolf, G. (2008, 5. Aufl.). Teamleitung und Teamarbeit. E. Badry, et al. (ebd) S. 165-180.

Schleider, K. & Güntert, M. (angenommen). Merkmale und Bedingungen Studienbezogener Lern- und Arbeitsstörungen - eine Bestandsaufnahme. Beiträge zur Hochschulforschung.

2007

Schleider, K. (2007). So lernt mein Kind sich entspannen. Freibur: Herder.

Güntert, M. & K. Schleider (2007). The Construction And Psychometric Evaluation Of An Inventory For The Diagnosis Of Study-Related Learning And Work Disorders (Inventar studienbezogener Lern- und Arbeitsstörungen, ISLA). In: European Conference of Educational Research. 19.-21. September 2007. Ghent: University of Ghent.

Güntert, M. & K. Schleider (2007). Entwicklung eines Inventars zur Diagnose studienbezogene Lern- u. Arbeitsstörungen (ISLA) - Aktuelle Ergebnisse. 8. Tag des wissenschaftlichen Nachwuchses. 23.-24. November. Freiburg: Pädagogische Hochschule Freiburg.

Hirsch-Herzogenrath, S. & Schleider, K. (2007). Reintegration of children with mental disorders into there home schools - first results. In: Abschlusskonferenz des internationalen Comenius-Projekts “TIMSIS - Teacher inservice training material on serioulsy ill students in hospital and ordinarv schools”. 16. November 2007. Ludwigsburg: Pädagogische Hochschule Ludwigsburg.

Hirsch-Herzogenrath, S. & Schleider, K. (2007). Schulische Reintegration psychisch kranker Kinder und Jugendlicher – Aktuelle Ergebnisse. In: 8. Tag des wissenschaftlichen Nachwuchses. 23.-24. November. Freiburg: Pädagogische Hochschule Freiburg.

Güntert, M. & Schleider, K. (2007). The Construction And Psychometric Evaluation Of An Inventory For The Diagnosis Of Study-Related Learning And Work Disorders (Inventar studienbezogener Lern- und Arbeitsstörungen, ISLA). In: British Education Index: Conference Service (Ed.). ECER 2007. European Conference on Educational Research. 19-21.September 2007. URL: bei.leeds.ac.uk/FreeSearch/BEIC/ (abgerufen am 14.10.2007).

Schleider, K., Fischer, P. & Güntert, M. (2007).Bedeutung des Selbstkonzeptes delinquenter Jugendlicher für Praxisfelder der Jugendgerichtshilfe - theoretische Grundlagen und empirische Belege. Kongressband 27. Deutschen Jugendgerichtstag.

Güntert, M. & Schleider, K. (2007). Studienbezogene Lern- und Arbeitsstörungen bei Studierenden der Pädagogik. Pädagogischer Blick, 15, Jg. 4, 226-237.

2006

Güntert, M. & K. Schleider (2006). Diagnostik studienbezogener Lern- und Arbeitsstörungen – Erste Ergebnisse zu Skalenkonstruktion und testtheoretischen Analysen. In: 7. Tag des wissenschaftlichen Nachwuchses. 24.-25. November 2006. Heidelberg: Pädagogische Hochschule Heidelberg.

Fischer, P., Güntert, M. & K. Schleider (2006). Aspekte des Selbstkonzepts von Jugendlichen mit Störungen des Sozialverhaltens. In: 7. Tag des wissenschaftlichen Nachwuchses. 24.-25. November 2006. Heidelberg: Pädagogische Hochschule Heidelberg.

Hirsch-Herzogenrath, S. & Schleider, K. (2006). Schulische Reintegration psychisch kranker Kinder und Jugendlicher – Erste Ergebnisse. In: 7. Tag des wissenschaftlichen Nachwuchses. 24.-25. November 2006. Heidelberg: Pädagogische Hochschule Heidelberg.

Wirtz, M., Schleider, K., Krause, A. (2006). Entwicklung und konfirmatorische Prüfung eines Raschskalierten Beurteilungsbogens für hyperkinetische Störungen im Grundschulalter. Kindheit und Entwicklung 15 (3), 170 - 181.

2005

Schleider, K. (2005). Erziehungskurse und Trainingsprogramme für Eltern (PDF-Datei). www.ivs-nuernberg.de

Güntert, M. & K. Schleider (2005). Diagnostik studienbezogener Lern- und Arbeitsstörungen – Erste Ergebnisse zu Skalenkonstruktion und testtheoretischen Analysen. In: 6. Tag des wissenschaftlichen Nachwuchses. 25 November 2005. Karlsruhe: Pädagogische Hochschule Karlsruhe.

Hirsch-Herzogenrath, S. & Schleider, K. (2005). Reintegration psychisch kranker Kinder und Jugendlicher aus schulischer Perspektive – Skizzierung der Teilstudien. In: Forschungskolloquium des Instituts für Psychologie. 24. Oktober 2005. Freiburg: Pädagogische Hochschule Freiburg.

2004

Hirsch-Herzogenrath, S. & Schleider, K. (2004). Reintegration psychisch kranker Kinder und Jugendlicher aus schulischer Perspektive – Skizzierung der Teilstudien. In: 1. Arbeitstagung des interdisziplinären Forschungsprojekts „Chronisch kranke Kinder und Jugendliche in den allgemeinen Schulen“. 12.-13. November 2004. Reutlingen: Pädagogische Hochschule Ludwigsburg, Fakultät für Sonderpädagogik in Reutlingen.