Musizieren mit Soundbellows, Boomwhackers und Co.

Musikpädagogisches Potential von farbcodierten Eintoninstrumenten

Bild: Gert Balzer

Musik ist eine universelle Sprache; sie sollte für alle, die sie hören und machen wollen, zugänglich sein. Genauso sollte Musik in erster Linie Freude bereiten und vielseitig bereichern! Viele der besten Dinge im Leben sind einfach - der farbcodierte Eintoninstrumenten-Ansatz zur musikalischen Erziehung ist eines davon. Im Kern geht es bei den farbcodierten Einzeltoninstrumenten darum, den Zugang zur Welt der musikalischen Bildung durch Freude und interaktives Spiel intuitiv und hürdenfrei zu ermöglichen. Am Beispiel von Soundbellows, Boomwhackers und weiterem Instrumentarium sollen die Teilnehmer*innen diese Herangehensweise praxisorientiert erleben.

Bilder: www.thomann.de

Bilder: www.thomann.de

Inhalte:

  • Einführung in die Welt der farbcodierten Eintoninstrumente
  • Beispiele aus der Praxis Musizierpraxis-Einheiten
  • Einführung des Musikbaukastens (akkordisches Begleiten)
  • Erstellung von akkordischen Begleitarrangements

Aufbau:

Im ersten Teil wird auf der Grundlage einer praxisorientieren Einführung in die Welt der farbcodierten Eintoninstrumente die Methode des Musikbaukastens zum alltagsfreundlichen Arrangieren von akkordischen Begleitarrangements erarbeitet. In der darauffolgenden drei-wöchigen Praxisphase erstellen die Teilnehmer*innen selbstständig ein Begleitarrangement und erproben dieses. Im zweiten Teil stellen sie ihre Erfahrungen vor, spielen ihre Arrangements in der Gruppe an und tauschen sich darüber aus.

Ziele:

Die Teilnehmer*innen...

  • können das musikpädagogische Potential farbcodierter Eintoninstrumente erklären.
  • beherrschen die Spieltechnik der gängigsten farbcodierten Eintoninstrumente.
  • können mit der Methode des Musikbaukastens akkordische Begleitarrangements erstellen.
  • können einfache musikalische Begleitarrangements mit einer Gruppe erarbeiten.

Referent:

Gert Balzer ist geschäftsführender Dozent des Musik Instituts der PH Freiburg und kann neben vielen schulpraktischen Veröffentlichungen auf eine langjährige Praxiserfahrung als Grund- und Hauptschullehrer sowie als Fachleiter für Musik am Seminar für Ausbildung und Fortbildung der Lehrkräfte Lörrach zurückgreifen. Sein aktueller Forschungsschwerpunkt liegt auf dem musikpädagogischen Potenzial von farbcodierten Einzeltoninstrumenten. In diesem Zusammenhang hat er ein neuartiges Instrumentarium erfunden – die Soundbellows®. Mit einem großen internationalen Team von Kooperationspartnern arbeitet er an dem Instrumentarium und den dazugehörigen musikpädagogischen Konzepten.

Rahmendaten

Veranstaltungsart:

zweiteilige Präsenz-Fortbildung

Zugang:

Zur Anwendung kommt die zum Veranstaltungstermin gültige Corona-Verordnung. Voraussichtlich gilt die "3G-Regel" (Geimpft, Genesen, Getestet) mit entsprechendem Nachweis.

Termine:

Sa, 29.01.2022
Sa, 19.02.2022
jeweils 9:00 – 12:00 Uhr

Ort:

Pädagogische Hochschule Freiburg, Aula

Adressat*innen:

Musikfachkräfte und fachfremd unterrichtende Lehrkräfte

Schulart:

Grundschulen und alle Schularten der Sekundarstufe 1, Klassenstufen 1-6

Teilnahmebeitrag:

kostenfrei

TN-Begrenzung:

24

Bescheinigung:

1 ECTS (inkl. Selbststudienzeit)

Leitung:

Gert Balzer, Pädagogische Hochschule Freiburg

Kontakt:

Organisatorisch: lehrerfortbildung(at)ph-freiburg.de 
Tel.: 0761/682 -644 oder-544
Inhaltlich: gert.balzer(at)ph-freiburg.de

Veranstaltet von:

„Praxisvernetzung & Fort- und Weiterbildung" in der School of Education FACE der Pädagogischen Hochschule, Albert-Ludwigs-Universität und Hochschule für Musik Freiburg www.face-freiburg.de

Anmeldung

Anmeldeschluss: Di, 18.01.2022

jetzt online anmelden